Aktuelles

22. Tauschtreffen des Ostthüringer BrauereiSouvenirSammlerClubs

Traditionell im Juli, genau am 13. Juli 2019, fand unser 22. Tauschtreffen statt. Unserer eigenen Vorgabe folgend, abwechselnd in Bad Köstritz und in einer anderen Brauerei in Ostthüringen Gast sein zu wollen, war in diesem Jahr wieder die Schwarzbierbrauerei der Gastgeber. Damit haben wir das 11. Tauschtreffen in Bad Köstritz ausgerichtet. 

Die neu gestaltete Front des Verwaltungsgebäudes

Anders als sonst zu unseren Tauschbörsen war diesmal ein angehnemer Sommertag. Man ist sogar geneigt zu sagen, es war fast etwas zu kühl. Das aber hat überhaupt nicht gestört, mussten wir doch wie üblich zuerst die bereitgestellten Biertischgarnituren in der Verladehalle aufbauen. Das ging wie gewohnt unkompliziert und schnell. Während noch letzte Arbeiten liefen fanden sich vor den Toren der Brauerei immer mehr Sammler ein.

Simone (r.) am Einlass, wo es den begehrten Bierdeckel und den Stempel zum Tauschtreffen gibt

Ziemlich genau 8 Uhr konnten wir das Tauschlokal für die wartenden Sammler freigeben. Beim Eintragen in die Teilnehmerliste erhielt jeder Sammler einen eigens von uns angefertigten Tauschtagsdeckel, den Stempel fürs den Mitgliedsausweis sowie eine Flasche Köstritzer Freibier.

Für die Sammler hatte uns die Brauerei ebenfalls aktuelle Bierdeckel, Etiketten und Kronkorken bereitgestellt. Diese fanden unter den Teilnehmern reges Interesse. Im Laufe des Vormittags hatte sich vor der Halle der Caterer platziert und für die Gäste die beliebten Thüringer Roster gebraten. Ein Dank dafür an dieser Stelle.

Das bunte Treiben – es wird getauscht und gefachsimpelt

Gegen 10 Uhr bekamen wir sogar Besuch von Herrn Helmsdorf, er ist einer der beiden Geschäftsführer der Schwarzbierbrauerei. Er mischte sich unter die Besucher und schaute so an jedem Stand vorbei. Bei der Gelegenheit konnten wir uns nochmals für die gute Zusammenarbeit in Vorbereitung des Tauschtreffens bei ihm persönlich bedanken. Auch die örtliche Presse fand den Weg in die Brauerei. Herr Hilbert von der OTZ machte sich ebenfalls ein Bild vom Geschehen um einen gelungen Beitrag für die Zeitung zu verfassen.

Köstritzer-Geschäftsführer Uwe Helmsdorf (m.) auf seinem Rundgang mit Ekke Winkler (l.) vom BSC Mauritius Zwickau und OBSSC-Chef Mario Coppi (r.)

Den Artikel in der OTZ lesen Sie hier

Wie meistens, leerte sich schon ab 11 Uhr langsam die Halle und die OBSSC-Mitglieder verstauten die Biertische wieder in den dafür vorgesehenen Boxen. Zum Schluß – so ist es schon Tradition – wird dann noch einmal in geselliger Runde beisammen gesessen und das Tauschtreffen ausgewertet.

Alles in allem waren wir wieder rundum zufrieden. Mit dem Verlauf, mit den Besucherzahlen und natürlich auch mit der Zusammenarbeit mit der Brauerei. Auch das Wetter hatte wieder mitgespielt. Anders als sonst war diesmal kein Hochsommertag, schönes Wetter war aber trotzdem.

Das historische Brauereigebäude aus den Jahren 1906/07 mit dem restaurierten Anbau aus dem Jahr 1925