Ein Anliegen unserer Vereinsarbeit ist es von Anfang an, unser schönes Hobby einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Dazu nutzten wir bereits im Sommer 2001 die Ausstellung im Geraer Museum für angewandte Kunst "Von der Kunst schwarz zu sehen" zur Geschichte der Köstritzer Schwarzbierbrauerei. Dafür stellten Clubmitglieder spezielle Leihgaben zur Verfügung.

*  *  *

Ausgehend davon, dass die Höhler unter einem Teil der Geraer Altstadt in früheren Zeiten der Lagerung des selbst gebrauten Bieres dienten, stellten wir uns im April 2002 in einer gemeinsamen Mitgliederversammlung im Geraer Höhlerverein vor. Im Ergebnis dessen beteiligten wir uns an einer Ausstellung in den Gera Arcaden anlässlich des Höhlerfestes im Herbst 2006.

*  *  *

Ebenfalls in den Gera Arcaden fand im Sommer 2002 die Präsentation "Sammler-Versammlung" statt, wo Geraer Vereine ihre unterschiedlichsten Sammelleidenschaften vorstellten.

*  *  * 

Flyer zur Ausstellung auf der Osterburg

Unsere bisher größte Präsentation hatten wir im Frühjahr 2006 mit der Ausstellung "Bierische Sammlerleidenschaften" in der Remise der Osterburg Weida. Neben drei speziellen Vitrinen zur Brautradition in Gera, Bad Köstritz und Weida stellten unsere Sammlerfreunde vor, was von ihnen alles "rund um das Bier" gesammelt wird.

*  *  * 

Festumzug 800 Jahre Stadt Weida

 Gemeinsam mit der "Schwarzbiertruppe Weida" gestalteten die OBSSC-Mitglieder Renate & Peter Dorrer, Nicole Dorrer und Bernd Coppi im Festumzug anläßlich der Feierlichkeiten 800 Jahre Stadt Weida am 6. September 2009 das Bild "Braurecht seit 1377".

*  *  *

Flyer zur Ausstellung im Kulturbund

Unter dem Titel "Sammelsurium rund um´s Bier - der OBSSC zeigt Bierkultur und Sammlerglück" stellten wir von Dezember 2010 bis Februar 2011 im Kulturbund Gera eine kleine Auswahl dessen aus, was unsere Mitglieder im Laufe der Zeit zum Thema Bier zusammengetragen haben. Zusätzlich zu den normalen Öffnungszeiten waren an drei Januar-Samstagen jeweils OBSSC-Mitglieder in der Ausstellung vor Ort und konnten so gezielt auf Fragen der interessierten Besucher eingehen.

 gut besuchte Ausstellungseröffnung