20 Jahre OstthüringerBrauereiSouvenirSammlerClub Gera

Feier im historischen Dreiseitenhof

 

Anlässlich seines 20jährigen Bestehens feierten die Mitglieder des OstthüringerBrauereiSouvenirSammlerClub Gera am 14. September 2019 gemeinsam mit geladenen Gästen im historischen Dreiseitenhof der Köstritzer Schwarzbierbrauerei. Das Angebot für die passende Lokalität kam vom Brauerei-Geschäftsfüher Uwe Helmsdorf und wir mussten nicht lange überlegen und nahmen dankend an.

Zu den geladenen Gästen gehörten neben Uwe Helmsdorf auch sein Vorgänger Albrecht Pitschel, sowie Vertreter unserer befreundeten Sammlerclubs in Dresden und Zwickau. Aus Leipzig konnte unserer Einladung aus beruflichen wie gesundheitlichen Gründen leider niemand Folge leisten.

Bevor der offizielle Start der Veranstaltung um 10 Uhr anstand, besuchte Mario Coppi mit einer kleinen Delegation die zweitgrößte Brauerei in Bad Köstritz - die Microbrauerei "MAAC-Biere". Denn auch die befreundeten Microbrauer hatten wir eingeladen, jedoch konnten sie aufgrund des eigenen Brautages leider nicht zusagen. Als Präsent bekamen wir ein Paket mit Bier, Gläsern und Etiketten - Danke dafür. Auch die Einladung auf ein "schnelles Bier" wollten wir natürlich nicht ausschlagen.

Im Dreiseitenhof füllten sich nun langsam die Stühle, das Freibier stand bereit und wir konnten mit unserer Veranstaltung beginnen. Zunächst richtete Mario Coppi ein paar Worte an die Gäste und gab einen Überblick über den Ablauf der Veranstaltung.

Weiter ging es mit drei sehr interessanten Vorträgen. Den Anfang machte Uwe Helmsdorf zum Thema "475 + x Jahre Köstritzer". Er gab dabei einen Einblick in die Geschichte und Gegenwart der Köstritzer Schwarzbierbaruerei. Weiter ging es mit unserem Mitglied Peter Wolf. Er hatte einen Vortrag zum Thema "Thüringer Gasthaus- und Microbrauereien" ausgearbeitet. Den Abschluss bildete Thoralf Knote vom FBG Dresden/Ostsachsen. Er hatte abermals einen sehr interessanten Vortag über sein Steckenpferd - wie kann man am besten die US-amerikanischen Bieretiketten sortieren. Diesmal am Beispiel der Pfandgesetze.

Natürlich richteten auch die Chefs aus Dresden und Zwickau, Jens Rothe und Ekkehard Winkler, sowie Uwe Helmsdorf Worte an die Mitglieder zum Jubiläum aus. Gab es von den Sammlerclubs Präsente, gab es von der Brauerei das Freibier für den heutigen Tag. Die Pause bis zum Mitag nutzen wir für ein neues Gruppenfoto im Hof des Dreiseitenhofs.

Nach einem gutem wie auch ausreichendem gemeinsamen Mittagessen begaben wir uns unter der Leitung von Uwe Helmsdorf auf eine gut 1,5 stündige Brauereiführung. Angefangen im wieder hergerichteten historischen Sudhaus, ging es weiter ins aktuelle Sudhaus, vorbei am Malzlager, zur Filtration und schließlich in die Füllerei.

Der Rundgang machte natürlich durstig, sodass wir wieder im Dreiseitenhof abermals vom Köstritzer Freibier tranken. Dem Kaffeetrinken mit selbstgebackenem Kuchen der Mitglieder folgte ein geselliges Beisammensein mit Fachsimpeleien. Gegen 18 Uhr schließlich begaben sich alle wieder auf den Heimweg und unsere Feier war auch schon wieder Geschichte.

Abschließend nochmals ein besonderer Dank an Uwe Helmsdorf für die Bereitstellung des Dreiseitenhofes für die Feier sowie das Freibier. Wir haben es zwar versucht, aber es gelang uns nicht die Biervorräte der Brauerei auszutrinken Winken. Dank an dieser Stelle auch nochmals an die drei Redner und alle im Verein, die an der Vorbereitung dieser wie auch allen anderen Veranstaltungen des Vereins beteiligt sind oder waren. Danke auch an die Delegationen aus Dresden und Zwickau für ihre Anwesenheit und Geschenke. 

 

- Bilder folgen -